Musikförderung in Hamburg – darf’s ein bisschen mehr sein?

(Kommentare: 0)

VUT
 
 
 
 
In den letzten Jahren hat sich Hamburg immer mehr zur Musik-Event-Stadt Deutschlands entwickelt. Viele Besucher kommen in die Hansestadt, um in schöner Kulisse internationale Künstler zu erleben. Den hiesigen Festivals wird durch öffentliche Mittel in nicht unerheblicher Höhe unter die Arme gegriffen, seit diesem Jahr unterstützen die Touristen über die Kulturtaxe sogar die hiesigen Kulturprojekte.
 
Die unabhängige Hamburger Musikszene ist bei diesen Events jedoch eher unterrepräsentiert. Dabei wird hier 365 Tage im Jahr mit Herzblut für Musik gearbeitet. Die Stadt Hamburg hat dieses Engagement in den letzten Jahren erkannt und unterstützt die Aktivitäten der Branche explizit durch die Bereitstellung unterschiedlicher Fördermaßnahmen.
 
Dennoch bleibt die Frage, sind die eingesetzten Mittel sinnvoll verteilt? Wird die Kulturtaxe in die richtigen Kanäle geleitet? Und gibt es Möglichkeiten der besseren Verzahnung in der Zukunft?
 
Darüber wird unter anderem kommenden Montag auf dem Expertenpanel der VUT heiß diskutiert. Hier sind die Hard-Facts:

weiterlesen

Kreativwirtschaft - ein Handlungsfeld für die Politik?

(Kommentare: 0)

Hamburg Hoch 11Die Interessenvertretung der Kreativwirtschaft Hamburg Hoch 11 e.V. lädt ein zur Podiumsdiskussion „Kreativwirtschaft – ein Handlungsfeld für die Politik?“ am 26. August um 20:00 Uhr im MakerHub, Große Bergstraße 160.
Mit Hamburger Kandidaten zur Bundestagswahl und Vertretern der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien wird darüber diskutiert, was sie unter Kreativwirtschaft verstehen und welche Bedeutung sie ihr zumessen. Es soll aufgezeigt werden, ob und welche Ansätze die Parteien im Umgang mit dem neuen Wirtschaftszweig verfolgen.
Folgende Politiker melden sich zu Wort:

weiterlesen

Dieser Zug ist Kult: Am 14.09. ist der Jazztrain wieder durch Hamburg unterwegs

(Kommentare: 0)

Jazztrain...take the Jazztrain: Am 14. September schlängelt sich der 15. Jazztrain auf der U-Bahn-Linie U3 wieder quer durch Hamburg. Eine normale HVV-Fahrkarte reicht aus dabei zu sein, wenn 150 Musiker einen Tag lang die vier Waggons in Jazzclubs mit unterschiedlichster musikalischer Ausrichtung verwandeln. Von Modernjazz bis Latin, von Blues bis Funk, alles wird auf die Schiene gebracht.
So stehts in der offiziellen Ankündigung:

weiterlesen

Jugend Jazzt - Landeswettbewerb für Jazzorchester aus Hamburg

(Kommentare: 0)

files/jazzbuero/Jazz In Hamburg/Preise-Wettbewerbe/jugend-jazzt.pngBitte denkt dran, dass schon bald, am 08.09. nämlich, Anmeldeschluss für den Wettbewerb ''Jugend jazzt mit ŠKODA Jazzpreis-Landeswettbewerb Hamburg für Jazzorchester'' ist. 

Für Infos und Ausschreibung, hier entlang:

weiterlesen

Club Keteke baut sein Jazzprogramm aus

(Kommentare: 0)

(c) Julian-Keno LilienthalVielleicht hat die Schwarzmalerei dazu beigetragen: Seitdem durch die Schließung des Birdland das Ende der Jazzclubkultur heraufbeschworen wurde, öffnen immer mehr Clubs ihr Programm für den Jazz. Nach dem Music Club Live gewährt nun auch der Club Keteke dem Jazz mehr Platz im Kalender.
Ab September wird nicht nur jeden Donnerstag unter der Leitung von Buggy Braune gejammt, sondern es werden nun auch jeden Freitag und Samstag Konzerte veranstaltet. Schaut vorbei! Für erste Eindrücke und genaue Termine hier entlang:

weiterlesen